Montag, 13. Juni 2011

Gehäuse für Steuerung und Visualisierungs-PC

Heute habe ich ein spezielles Spezialgehäuse für die Siemens-Steuerung und den Visualisierungs-PC gebastelt. Die CAN-Baugruppe wird für das Ladegerät benötigt, da ich damals eine CAN-Version bestellt habe. Die Alternative mit 0-5V wäre mir jetzt lieber, statt mich mit dem CAN-Protokoll herumzuplagen. Naja, irgendwas ist ja immer. Alle Gehäuse werden später temperaturüberwacht. Sollte irgendwo ein Hitzestau entstehen, werde ich dementsprechend Lüfter nachrüsten.

Blog_137_1024 Blog_138_1024 Blog_139_1024 Blog_140_1024

Kommentare:

  1. Hallo Brody,
    ....dann sei doch so nett, und dokumentiere
    die CAN-Geschichte recht ausführlich....
    Ich hatte erst kürzlich mit ähnlichen Problemchen zu tun, da sollte ein BMS-System per CAN
    einen Nicht-CAN-Charger steuern.
    Das wurde zwar inzwischen ganz anders gelöst,
    aber das Ergebnis ist noch nicht perfekt.
    Von der Würth-Gruppe gibts inzwischen recht
    interessante kleine frei programmierbare
    CAN-Module.

    mfG
    Franz

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Vehikelfranz,

    bei der CAN-Schnittstelle (über Siemens S7) bin ich noch nicht angekommen. Werde dann aber drüber berichten.

    Viele Grüße ....

    AntwortenLöschen